Mitgliederbereich
Informationen für alle Eltern und unsere Erzieher der "Rappelkiste"
 
 
Sachsen-Anhalt vernetzt
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Kindertagesstätte "Rappelkiste" Elbingerode

Vorschaubild

Leiterin: Marry Hildebrand

Amt 14
38875 Oberharz am Brocken OT Elbingerode (Harz)

Telefon (039454) 42312

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 6:00 bis 16:30 Uhr

Vorstellungsbild

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Kindertag bei der Feuerwehr

(01.06.2018)

Heute, am Interationalen Kindertag, haben uns die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Elbingerode zu einer Exkursion in die Feuerwache eingeladen. Nachdem wir ganz herzlich durch das Feuerwehrkind Mia begrüßt wurden, brachte sie uns Kinder ,der Hasen- Igel- und Spatzengruppe in den Schulungsraum der Feuerwache. Dort erwartete uns schon der Ortswehrleiter Volker Deicke mit einigen Feuerwehrkameraden, die sich gern Zeit zu unserem Ehrentag genommen haben, um uns mit der Feuerwehrarbeit und natürlich der Feuerwehrtechnik, bekannt zu machen. Für uns Kinder war das alles sehr aufregend und interessant . . . .Wir durften uns die Räume ansehen, die Ausrüstungen und Gerätschaften anfassen, die Feuerwehrautos besteigen und natürlich auch in Uniform mit einem richtigen Feuerwehrschlauch löschen. Zur Belohnung gab es Gummibärchen und zum Schluss noch ein Eis für jedes Kind.

Den ganz großen Höhepunkt hat uns dann aber noch das Wetter beschert . . . Nachdem es wie aus Kannen geschüttet hat und nicht gleich wieder aufzuhören schien, besorgten die Feuerwehrmänner Kindersitze, sodass sie uns kurzerhand, ganz unproblematisch, trocken im FEUERWEHRAUTO wieder in den Kindergarten brachten.

 

FEUERWEHRMÄNNER helfen eben in jeder Situation.

 

Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei Volker, Konstantin,Jonas, Patrick, Alexander, Benedikt, Feuerwehrkind Mia und allen anderen Feuerwehrleuten für ihre Bereitschaft zur Gestaltung unseres Kindertages bedanken.

 

 

Kinder und Erzieher der „ Rappelkiste“

Foto zur Meldung: Kindertag bei der Feuerwehr
Foto: Kindertag bei der Feuerwehr

Puppentheater zu Ostern in Haus I

(28.03.2018)

Heute war der Kasper mit 2 Osterhasengehilfen in Haus I und hat für die Kinder der Sonnenkäfer- Igel- und Spatzengruppe das Märchen vom "Rotkäppchen und der Wolf" gespielt.

Während die Kinder dem Puppensiel gespannt zugehört haben, hat der Osterhase für jedes Kind ein Osterkörbchen mit Überraschungen versteckt.

 

DasTeam der Rappelkiste wünscht allen Kindern und ihren Familien ein SCHÖNES OSTERFEST.

Foto zur Meldung: Puppentheater zu Ostern in Haus I
Foto: Puppentheater zu Ostern in Haus I

Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC

(15.03.2018)

„ Aufgepasst mit Adacus“ hieß es am 15. März für die Kinder in Haus II. Ein tolles Verkehrssicherheitsprogramm vom ADAC führte die Kinder spielerisch an die Rolle als Fußgänger im Straßenverkehr heran.

Dabei spielten die kleinen Verkehrsteilnehmer die Rollen von Fußgänger, Auto und Motorrad, um interaktiv das Miteinander im Straßenverkehr zu erleben.

Wichtige Verhaltensregeln wurden erläutert und aktiv eingeübt.

Besonders wurden die Kinder mit dem Verkehrsablauf an Fußgängerampeln und – überwegen vertraut gemacht. Als wichtige Interaktion wurde der Blickkontakt zwischen Fußgänger und Autofahrer geübt und verinnerlicht. Auch der Spaß kam nicht zu kurz, denn der lustige, wissbegierige Vogel Adacus führte durch das Programm und brachte für alle Kinder eine tolle Urkunde mit.

Foto zur Meldung: Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC
Foto: Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC

Wir gratulieren . . .

(02.01.2018)

Am 02.Januar des neuen Jahres haben wir unsere Erzieherinnen Maxi und Gabi zu ihrem Geburtstag in Haus II besungen. Es waren keine gewöhnlichen Geburtstage . . . . Denn Gabi und Maxi begingen im Dezember ihren 60. beziehungsweise ihren 30. Geburtstag.

Wir wünschen beiden Erzieherinnen ganz viel Glück, Gesundheit und weiterhin Erfolg im privatem und beruflichem Leben.

Foto zur Meldung: Wir gratulieren . . .
Foto: Wir gratulieren . . .

Puppentheater zum Nikolaustag

(05.12.2017)

 

 

Heute, einen Tag vor dem Nikolaustag, hat das Puppentheater der Harzer Puppenbühne für die jüngeren und älteren Kinder der " Rappelkiste" jeweils eine Geschichte mitgebracht. Die Schnecke Meme lockte die Kinder in die Turnhalle in der Werner- Seelenbinder- Straße. Gespannt lauschten, wie hier auf den Bildern die jüngeren Kinder, dem Inhalt der Geschichte

"Die Entenmama".

Foto zur Meldung: Puppentheater zum Nikolaustag
Foto: Puppentheater zum Nikolaustag

1. Waldweihnacht

(01.12.2017)

. . . . es ist kalt geworden und es schneit ohne Ende . . . Die Menschen freuen sich, aber für die Tiere im winterlichen Wald beginnt eine harte Zeit . . .

 

Darum haben sich die Kinder und die Erzieherinnen der „Rappelkiste „ Haus I gedacht, den Tieren im Wald eine kleine Futtergabe zu bringen. Natürlich hatten wir alle Eltern, Großeltern und Freunde der Familien dazu eingeladen und so zogen wir gemeinsam mit Futter im Gepäck zum Schützenplatz.

Dort angekommen , fanden wir kleine Tannenbäume, an die wir das Gemüse und Obst für die Tiere hängen und davor legen konnten. Die mit Futter geschmückten Bäume sahen toll aus.

 

Wir läuteten den 1. Advent mit einem kleinen Liederprogramm ein und lockten natürlich mit unserem Gesang den Weihnachtsmann an. Der war schon fleißig und hatte einen großen Geschenkesack für die Kinder gepackt. Weil alle Kinder über das Jahr ARTIG waren, war der Sack ganz schnell leer.

 

Anschließend gab es für Groß und Klein warme Getränke und leckere Grillwürstchen.

Bald wurde es dunkel und viele kleine Laternen setzten unsere Waldweihnacht ins richtige Licht.

 

Wir möchten uns vorerst ganz herzlich bei den vielen Helfern und Sponsoren bedanken.

Sie werden in Kürze namentlich benannt.

 

Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit.

Foto zur Meldung: 1. Waldweihnacht
Foto: 1. Waldweihnacht

Bundesweiter Vorlesetag

(17.11.2017)

Heute war es soweit . . .

 

Gespannt lauschten die Kinder in Haus I und Haus II ihren Vorlesern Frau Schmidt und Herrn Fiebelkorn.

Frau Schmidt las in der Igelgruppe die Geschichte von " Zilly, Billy und Willy" und in der Spatzengruppe das Buch " Joschka und Tinka" vor.

 

Die Kinder der Hasen- Bienen und Schwalbenguppe erfreuten sich an den Lausbubengeschichten von Max und Moritz. Dank Herrn Fiebelkorns bekamen die Streiche den richtigen Biss.

 

Wir danken Frau Schmidt und Herrn Fiebelkorn ganz herzlich für ihre Bereitschaft, allen Kindern das Vorlesen und Lesen nahe zu bringen.

 

 

Foto zur Meldung: Bundesweiter Vorlesetag
Foto: Bundesweiter Vorlesetag

Alarmübung

(10.05.2017)

Heute wurde eine Alarmierungs- und Evakuierungsübung in unserem Ausweichkindergarten "Rappelkiste- Haus 2" durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Oberharz am Brocken durchgeführt. Nach Alarmierung und bei Eintreffen der Feuerwehren hatten alle Kinder unter Obhut der Erzieherinnen das Gebäude vorbildlich geräumt. Das diszilinierte und besonnene Verhalten der Kinder wurde mit dem Bekanntmachen und der Benutzung der Feuerwehrtechnik belohnt.

Vielleicht wurde dabei das Interesse der Kinder an der Arbeit der

Feuerwehr geweckt.

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Feuerwehrkameraden bedanken.

 

Kinder und Erzieher der "Rappelkiste- Haus 2"

Foto zur Meldung: Alarmübung
Foto: Alarmübung

Die "Rappelkiste" gibt bekannt . . . .

(04.05.2017)

HERZLICH WILLKOMMEN

 

IM HAUS II DER „RAPPELKISTE“

 

 

Telefonisch können Sie uns unter folgender Nummer erreichen:

 

42440

 

Abmeldungen für Ihre Kinder erfolgen weiterhin wie gewohnt bis 08:00 Uhr unter dieser Nummer.

 

Nun ist es endlich soweit und die Sanierungsmaßnahmen in der „Rappelkiste“ können starten. Für Ihre Kinder bringt es einige Veränderungen mit sich. Eine neue Einrichtung, ein neues Umfeld aber die Gruppen bleiben in ihrer Konstellation erhalten.

Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich damit bitte vertrauensvoll an Ihre Gruppenerzieherin!

Ich werde in Zukunft in beiden Häusern im Wechsel tätig sein und haben Sie Probleme und Anfragen – kommen Sie auf mich zu oder vereinbaren einen Termin zu einem Gespräch.

Es wird in Zukunft auch wieder eine Sprechzeit in der „Rappelkiste“ Haus I geben.

Termine werden dann über einen Aushang bekannt gegeben.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Marry Hildebrand

Faschingsparty

(13.02.2017)

Ausgelassene Stimmung herrschte heute zu unserer Faschingsparty in der Rappelkiste.   Kleine Prinzessinnen, Eisköniginnen, Bienen, Cowboys und Indianer, Spidermans,Feuerwehrmänner und Kinder in vielfältigen bunten Kostümen feierten in ihren Gruppen und zogen mit Gesang durch die Kita, um sich dann zum gemeinsamen Vorstellen ihrer Kostüme  zu treffen. Es gab, wie in jedem Jahr , für alle Kinder und Erzieher, ganz viel Spaß.

 

 

 

Foto zur Meldung: Faschingsparty
Foto: Faschingsparty

Singen auf dem Weihnachtsmarkt

(03.12.2016)

Heute trafen sich die Kinder der Rappelkiste auf dem Weihnachtsmarkt, um mit ihren Liedern und Gedichten einen stimmungsvollen Hauch zur Weihnachtszeit unter den Besuchern zu verbreiten.

Der Weihnachtsmann folgte dem Gesang und kam mit einem Sack voller Geschenke.

Zum Schluss tanzten die Kinder der Schwalbengruppe in knuffigen Schneemannkostümen den Tanz zu einem Schneemannlied.

Foto zur Meldung: Singen auf dem Weihnachtsmarkt
Foto: Singen auf dem Weihnachtsmarkt

5. Adventsmarkt

(25.11.2016)

Traditionsgemäß fand am heutigen Freitag unser 5. Adventsmarkt in der Rappelkiste statt. Mit weihnachtlichen Liedern und Gedichten haben die Rappelkistenkinder den 1. Advent eingeläutet. Viele Eltern, Großeltern und Freunde der Familien folgten der Einladung in unsere weihnachtlich geschmückte Kita. Sogar der Weihnachtsmann hatte sich schon vor dem 1. Advent auf seine Socken gemacht, um am regen Treiben teil zu nehmen. Er machte es sich im großen Märchenstuhl bequem und hörte sich die Wünsche der Kinder an. Sogar sein Weihnachtsmannsack war bis oben mit Geschenken gefüllt.

Bei kühlen Temperaturen und mit weihnachtlich musikalischer Umrahmung ließen sich die Kinder und alle Besucher heiße Getränke, gegrillte Würstchen und frisch gebackene Waffeln schmecken.

Außerdem wurden gebastelte Schneemänner, Adventsgestecke und selbst gefertigte Tischleuchten angeboten. Sehr großen Andrang gab es bei der Tombola. Hier konnte so mancher eine große Überraschung erleben.

 

Durch ganz viele fleißige Helfer und Sponsoren ist unser 5. Adventsmarkt zu einem vorweihnachtlichem Erlebnis geworden.

 

Wir sagen ganz herzlich DANKE für Ihre Bereitschaft.

 

 

Das Team der „Rappelkiste“

 

 

 

Die Bekanntgabe der Sponsoren und Helfer folgt in Kürze.

Foto zur Meldung: 5. Adventsmarkt
Foto: 5. Adventsmarkt

Bundesweiter Vorlesetag

(18.11.2016)

Zu diesem Anlass besuchten uns heute Frau Albrecht und Frau Schmidt als Vertreter der Stadt und lasen in der Hasen- und Bienengruppe vor.

Der bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenem und erzähltem Wort in Kontakt zu bringen.

Foto zur Meldung: Bundesweiter Vorlesetag
Foto: Bundesweiter Vorlesetag

Kuchenbasar- Top Erfolg

(28.10.2016)

Wir möchten allen DANKE sagen, die uns zu unserem Kuchenbasar unterstützt haben.

Mit der Einnahme von 286 Euro kann das Puppentheater zur Weihnachtszeit in unserer Kita stattfinden.

Foto zur Meldung: Kuchenbasar- Top Erfolg
Foto: Kuchenbasar- Top Erfolg

Herbstsingen mit Rosi

(02.10.2016)

  „Leise geht der Sommer wieder“ oder „ Kommt doch mit, wir woll’n im Garten nach den Kürbissen seh’n“ . . . .Mit diesen und vielen anderen schönen Herbstliedern treffen sich alle Rappelkisten- Kids derzeit zweimal in der Woche, um mit Rosi und allen Erzieherinnen den bunten Herbst herbei zu singen.

Wir freuen uns auf eine schöne gemeinsame Zeit um leckeres und gesundes Obst, tanzende Drachen und funkelnde Laternen in der Dunkelheit.

Foto zur Meldung: Herbstsingen mit Rosi
Foto: Herbstsingen mit Rosi

Beach- Party in der Rappelkiste

(20.07.2016)

Heute lachte die Sonne und hat alle Rappelkisten-Kinder zu einer Beach- Party eingeladen

Foto zur Meldung: Beach- Party in der Rappelkiste
Foto: Beach- Party in der Rappelkiste

Gespannte Kindergesichter

(01.06.2016)

Gespannte Kindergesichter gab es beim Puppentheater zum Kindertag in der "Rappelkiste".

Für die ein- bis dreijährigen Kinder wurde eine spannende  Geschichte von der "Entenmama" gespielt. Die Augen der Kinder leuchteten in der verdunkelten Theaterloge und sie verfolgten die Geschichte mit Spannung. Anschließend streichelten die Kinder die mitwirkenden Plüschtiere.

Für die vier- bis sechsjährigen Kinder gab es danach eine Geschichte von Petterson und Findus. Auch hier wurde die Geschichte von allen Kindern aufmerksam verfolgt.

In beiden Geschichten führte die "Schnecke Mehme" durch das Programm.

 

Wir möchten hiermit dem Förderverein der Rappelkiste danken,der die Bezahlung des Puppentheaters übernommen hat

Foto zur Meldung: Gespannte Kindergesichter
Foto: Gespannte Kindergesichter

Gelungenes Frühlingsfest

(20.05.2016)

Gelungenes Frühlingsfest

 

Das Frühlingsfest in unserer „Rappelkiste“ war ein voller Erfolg. Viele Besucher, darunter natürlich die Eltern, Geschwister, Großeltern und Angehörige unserer Rappelkistenkinder, folgten unserer Einladung zum Frühlingsfest. Viele Aktivitäten und Leckereien waren für alle Beteiligten geplant.

Nachdem das Frühlingsfest durch unsere Kita- Leiterin Frau Hildebrand eröffnet wurde, stellten sich die Gruppen mit einem kleinen Programm vor. Natürlich bekamen die Kinder großen Beifall.

Der Nachmittag verging wie im Flug, denn es gab in jeder Ecke des Kita- Geländes etwas anderes zu entdecken. Zu den Aktivitäten gehörten, Reiten, eine Hüpfburg, Rollerrennen und Schminken. Auch Hungrige und Durstige kamen voll auf ihre Kosten. Bei Kaffee und Kuchen, Grillwürstchen und kleinen Bockwürstchen, leckerer Götterspeise mit Gänseblümchen, Zuckerwatte, Maibowle und andere Getränke lud der liebevoll geschmückte Rappelkistengarten zum Verweilen ein. Musikalische Umrahmung gab dem Treiben eine ganz gemütliche Atmosphäre.

Dieser Nachmittag wird uns allen sicher lange in Erinnerung bleiben.

 

Natürlich möchten wir uns bei den vielen Sponsoren und Helfern bedanken, die dieses Frühlingsfest zu einem Erfolg werden ließen.

Wir bedanken uns bei:

Fleischerei Harald Müller

Bäckerei Frank Hoffmann

Raumausstatter Dieckmann

Kalles Reiterhof Benneckenstein

Turn- und Sportverein Hasselfelde

 

Weiterer Dank geht an verschiedene gewerbliche Einrichtungen für die Bereitstellung von Preisen, an Herrn Brenner für die musikalische Umrahmung gemeinsam mit seiner Frau Rosi, Herrn Gerecke und Herrn Kunzelmann - unsere Grillmeister, Mitglieder des Fördervereins und Gisela und Jessica, die den Blick für Engpässe haben.

 

Selbstverständlich geht auch ein großes Dankeschön an unser Team der Rappelkiste mit ihren beiden Praktikantinnen Linda und Pauline.

 

 

Foto zur Meldung: Gelungenes Frühlingsfest
Foto: Gelungenes Frühlingsfest

Walpurgisfeier in der Rappelkiste

(30.04.2016)

Wie von allein, hat dieses Jahr der Winter Reisaus genommen!. Mit Hilfe von Sonnenstrahlen, Besen und Dreizack haben unsere Rappelkistenkinder den letzten Winterdreck vernichtet. Besungen wurde dieses mit lustigen Hexenliedern und dabei um das Feuer getanzt. Außerdem konnten wir einen GROßEN und einen KLEINEN Teufel zum Geburtstag HOCH LEBEN lassen.

Als das Kitagelände vom letzten Schnee bereinigt war, zogen die älteren Gruppen mit ihren Erzieherinnen durch den Ort, um dort im Rathaus, in der Volksbank, Sparkasse und in der Apotheke die letzten Reste des Winters heraus zu kehren.

 

 

Foto zur Meldung: Walpurgisfeier in der Rappelkiste
Foto: Walpurgisfeier in der Rappelkiste

Kuchenbasar

(23.04.2016)

Am Freitag, dem 22.04.2016, fand in unserer Rappelkiste ein Kuchenbasar statt.

Nachdem zahlreiche Muttis, Omas und vielleicht auch Papas ihre lecker gebackenen Kuchen zum Verkauf zur Verfügung stellten, wurde dieses Angebot rege angenommen.

Frau Heyder und Frau Henning, Mitglieder des Fördervereins, stellten die gewünschten Kuchenpakete zusammen.

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei den fleißigen Kuchenbäckern bedanken, denn wir konnten durch den Verkauf der Kuchen einen sehr stattlichen Erlös von 326 .00 € erzielen.

Mit diesem Erlös können sich alle Rappelkistenkinder an einem Puppentheater der Harzer Puppenbühne anlässlich des Kindertages erfreuen.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

Foto zur Meldung: Kuchenbasar
Foto: Kuchenbasar

40 jähriges Dienstjubiläum

(08.02.2016)

Am 06.02. 2016 beging unsere langjährige Erzieherin, Beate Winkler, ihr 40 jähriges Dienstjubiläum. Zur Zeit befindet sich Beate in der Ruhephase ihrer Altersteilzeit.

Sie hat in den vergangenen 40 Jahren unzählige Kinder auf die Schule und das Leben vorbereitet.

Viele Eltern kennen Beate noch aus ihren eigenen Kindertagen und erinnern sich sicher gern an sie zurück.

Stellvertretend überbrachten einige Erzieherinnen und die Kita- Leiterin , Frau Hildebrand, Beate zu ihrem Ehrentag viele Glückwünsche.

 

Wir möchten Beate auf diesem Wege für die liebevolle Arbeit mit den Kindern einen ganz großes DANKESCHÖN aussprechen und wünschen ihr weiterhin Gesundheit und Glück.

Foto zur Meldung: 40 jähriges Dienstjubiläum
Foto: 40 jähriges Dienstjubiläum

MDR Wintermärchen 2016

(06.02.2016)

MDR WINTERMÄRCHEN 2016

 

Trotz „Plan B- Ohne Schnee“ wurde am Wochenende das Wintermärchen  2016 des MDR in Elbingerode sehr aktiv begangen und ausgelassen gefeiert.

Auch wir Kids der Kindertagesstätte „ Rappelkiste“ haben uns gut mit unseren Erzieherinnen auf dieses Fest vorbereitet. Da der Schnee sich so rar gemacht hat, kamen unsere kleine Eiskönigin mit ihren Schneeflöckchen, Eiszapfen und knuddeligen Schneemännern gerade recht, um eine richtige Winterstimmung mit Gesang und lustigen Tänzen unter den vielen Besuchern zu verbreiten. Unsere Darbietungen, auf die wir uns schon einige Zeit vorbereitet hatten, luden alle zum Mitmachen ein.

Selbst strahlender Sonnenschein begleitete das rege Treiben auf dem Marktplatz und entschädigte alle für das Ausbleiben des Schnees.

Für alle werden die Wintermärchentage in sehr schöner Erinnerung bleiben.

 

Wir hoffen, dass unser Wintermärchen 2016 in Elbingerode mit all seinen kreativen und kuturellen Beiträgen den Wettbewerb GEWINNT  !

 

Besonderer Dank gilt unseren Kostümnäherinnen Frau Hummel und Frau Marquordt und unserer Erzieherin Rosi, die unseren Kinderauftritt musikalisch entwarf und umrahmte.

 

Außerdem gilt allen Beteiligten und Helfern großer Dank, die dieses Fest zu einem Erfolg werden ließen.

 

       BITTE GEBEN SIE ELBINGERODE

                                 IHRE STIMME !

 

                   TED- NUMMER               0137 1011-002

Foto zur Meldung: MDR Wintermärchen 2016
Foto: MDR Wintermärchen 2016

Fasching in der Rappelkiste

(26.01.2016)

Zum lustigen Faschingstreiben hat heute die Rappelkiste ihre Rappelkistenkinder eingeladen.

Mit bunten Kostümen, guter Laune und Frohsinn kamen alle Kinder in die Kindertagesstätte.

Natürlich begann der Tag mit einem zünftigen Faschingsfrühstück. Vollkommen gestärkt widmeten sich alle Gruppen dem lustigem Faschingstrubel. Gemeinsam tanzten und sangen alle Kinder und Erzieher lustige und stimmungsvolle Lieder. Mit dem Lied „ Und wer heut ein/e Prinzessin, Fee, . . ., Polizist, Ritter oder Minion usw. ist, tritt ein, tritt ein, tritt ein“, stellten alle Kinder ihre Kostüme vor. Eines der immer gewünschten Lieder war auch dieses Mal wieder das“ Fliegerlied“. Natürlich hat unsere Rosi wieder kräftig in die Gitarrensaiten gehauen und alle Lieder flott musikalisch unterstützt.

Ansonsten war hervorragend für das Feiern gesorgt, indem genug zum Knabbern und bunte Brause zur Verfügung stand.

 

                                      Alle hatten großen Spaß.

Foto zur Meldung: Fasching in der Rappelkiste
Foto: Fasching in der Rappelkiste

Singen auf dem Weihnachtsmarkt

(05.12.2015)

Auch in diesem Jahr trafen sich die Kinder der Rappelkiste zum gemeinsamen Singen auf dem Weihnachtsmarkt. Sie zogen viele Besucher zum Mitsingen der Weihnachtslieder in ihren Bann. Kleine Gedichte gab es auch. Natürlich wollte sich der Weihnachtsmann  das Programm der Kinder nicht entgehen lassen und schwang sich kurz entschlossen, mit einem Gehilfen, auf sein Tandem. So radelten sie sich mit ihrem neuen Auftritt in die Herzen der Kinder und Besucher des Weihnachtsmarktes. Und auf so ein Tandem passt auch ein  großer Sack mit Geschenken, die bei den Kindern gut ankamen.

 

Ausserdem bot auf dem Weihnachtsmarkt unsere Erzieherin Sandra Häkelpuppen im Namen von Frau Margit Freystein aus Tanne zum Verkauf an. Frau Freystein spendete einen Teil des Erlöses unserer Kindertagesstätte " Rappelkiste".

 

Dafür sagen wir HERZLICHEN DANK.

 

 

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit.

Foto zur Meldung: Singen auf dem Weihnachtsmarkt
Foto: Singen auf dem Weihnachtsmarkt

Zilly, Billy und Willy warten auf den Nikolaus

(04.12.2015)

Zu einer spannenden Puppentheater-Geschichte haben die Praktikantinnen Selina  Darline und Sina die Rappelkistenkinder anlässlich der Nikolausfeier am Freitag eingeladen. Die liebevoll, selbst gebastelte Kulisse zog die Kinderaugen an.

Die Kinder folgten der Geschichte mit Spannung, in der sich jedes der Schweinchen ein Haus bauten. Zilly baute sich eins aus Stroh, Billy eins aus Holz und Willy eins aus Stein. Natürlich erwarteten die Schweinchen nach getaner Arbeit den Nikolaus . . . . aber da kam ihnen der böse Wolf in die Quere. Nachdem er die ganzen gestohlenen Naschereien verzehrt hatte, pustete der Wolf zwei der Häuser um, nur das Steinhaus schaffte er nicht. Da er so vollgefuttert war, gab es einen lauten Knall und der Wolf ist geplatzt. Da war die Freude groß und alle Schweinchen können friedlich in dem sicheren Steinhaus leben.

 

Wir danken unseren Praktikantinnen für ihren Einsatz

Foto zur Meldung: Zilly, Billy und Willy warten auf den Nikolaus
Foto: Zilly, Billy und Willy warten auf den Nikolaus

Und endlich ist es soweit. . .

(27.11.2015)

Und endlich ist es soweit . . . ,

der Weihnachtsmann hat sich wieder auf den Weg gemacht, um die alljährliche Adventszeit in der Rappelkiste einzuläuten.

Unsere festlich geschmückte Kindertagesstätte erwartete viele Kinder, deren Eltern und Großeltern und liebe Gäste.

Bei angenehmen, leicht frostigen Temperaturen wurde unser kleiner Adventsmarkt durch die Rübeländer Jagdhornbläser mit weihnachtlichen Musikstücken eröffnet.

Danach stimmten die Kinder mit ihren Erzieherinnen alle Gäste mit einem kleinen Weihnachtsprogramm  mit Liedern und Gedichten auf die bevorstehende Adventszeit ein. Natürlich gab es dafür großen Applaus. Dabei spitzte der Weihnachtsmann ganz besonders die Ohren, denn er konnte genau aus den Liedern die Wünsche der Kinder erkennen.

Natürlich hatte sich der Weihnachtsmann mit kleinen Geschenken für jedes Kind eingerichtet. In der Fotoecke stellte er sich für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung.

Ein weiterer Höhepunkt waren das Musik-Duo Nino& Alex, die mit stmmungsvoller, poppiger Mitmachmusik zum Verweilen einluden.

Umringt von großem Publikum wurde unser Glücksrad. Hier konnte jeder nach Herzenzlust am Rad drehen und tolle Preise gewinnen.

Neben den alljährlich kulinarischen Ständen gab es einen Verkaufsstand einiger Erzieherinnen mit selbst gebastelten Schneemännern und selbst genähten Stofftieren.

Große Bereitschaft gab es auch durch Mitglieder des Fördervereins. Sie boten einen Verkaufsstand mit selbst gefertigten Adventsgestecken und verkauften Mützen und Strümpfe, gefertigt durch den Strickclub Elbingerode.

Mit Besinnlichkeit, angeregten Plaudereien, weihnachtlich-musikalischer Umrahmung, wurde dieser Nachmittag allen großen und kleinen Gästen gerecht.

 

Wir freuen uns auf ein nächstes Mal . . .

 

Wir danken dem Weihnachtsmann für seinen pflichtbewussten Einsatz.

Ein ganz herzlicher Dank geht an die Jagdhornbläser und das Duo Nino & Alex.

Weiterhin geht großer Dank an die beiden Grill- Papas und an den Beleuchtungsmeister.

 

Natürlich gilt allen Mitwirkenden und Helfern ein großes Dankeschön, die zum Gelingen unseres 4. Adventsmarktes beigetragen haben.

 

Großer Dank geht ebenfalls an die Bäckerei Hoffmann, die uns die Brötchen gesponsert hat.

 

                                                                                         Das Rappelkisten - Team

Foto zur Meldung: Und endlich ist es soweit. . .
Foto: Und endlich ist es soweit. . .

"Teilefest" und Martinsumzug

(10.11.2015)

Am heutigen Abend folgten die Kinder und Eltern der „ Rappelkiste“ der Einladung Herrn Wachters zum „Teilefest“ in die Kirche. In der gut gefüllten Kirche lauschten alle Besucher dem kleinen Theaterstück vom Heiligen Martin. Die Legende hieß „ Martin teilt“und wurde von der Theatergruppe der 3.Klassen aufgeführt. Die jungen Akteure bekamen großen Beifall.

Das Fest in der Kirche klang mit Martins- und Laternenliedern, gesungen von den Rappelkisten-Kindern aus. Vor der Kirche gab es Martinshörnchen. Immer zwei Kinder teilten sich ein Hörnchen.

Anschließend zogen alle Besucher des Festes in Begleitung des Elbingeröder Spielmannszuges und im Schein vieler Laternen auf den Schützenplatz. Mit Speis und Trank, angeboten vom Schützenverein, klang der Abend am Martinsfeuer aus.

Foto zur Meldung: "Teilefest" und Martinsumzug
Foto: "Teilefest" und Martinsumzug

Ich geh' mit meiner Laterne . . .

(17.10.2015)

Viel Freude bei unseren Kindern gab es am Samstagabend zum Laternenumzug, der gemeinsam vom Osterfeuerverein/ Kahlenberg, dem Spielmannszug Elbingerode und der Kita Rappelkiste organisiert wurde. Viele funkelnde Laternen warteten auf ihren Einsatz. Das Wetter zeigte sich auch von seiner einsichtigen Seite. Ein großer Teil der Kinder versammelte sich mit den Erziehern auf der Schloßparktreppe und sangen Herbst- und Laternenlieder. Während dessen hatten auch einige Kinder Freude daran, nach der Musik ausgelassen zu tanzen. Auch die Eltern  ließen sich zum Mitsingen anregen.

Danach machten sich alle Kinder mit ihren Laternen, ihren Eltern und Großeltern und  in  Begleitung des elbingeröder Spielmannzuges auf den Weg zum Kahlenberg. Dort erwartete sie das traditionelle Anzünden des Herbstfeuers.

Die Fleischerei Müller bot die gastronomische Versorgung an.

 

Allen Beteiligten gilt ein HERZLICHES DANKESCHÖN ! ! !

Foto zur Meldung: Ich geh' mit meiner Laterne . . .
Foto: Ich geh' mit meiner Laterne . . .

Tradition des Erntedankfestes

(01.10.2015)

Am Dienstag feierten die Kinder der Rappelkiste das alljährliche Erntedankfest. Alle Kinder brachten Obst, Gemüse und Konserven mit, welches wir zusammen zum Altar in die Kirche brachten. Mit Liedern und einer Geschichte von " Frederik, der kleinen Maus" wurde uns Kindern der Sinn dieses Festes nahe gebracht.

 

Wir möchten Ella Wachter für die Präsentation des Festes ganz herzlich danken.

Foto zur Meldung: Tradition des Erntedankfestes
Foto: Tradition des Erntedankfestes

Dank für viele Spenden

(24.06.2015)

.....in Form von Liedern und einem selbst gebasteltem Wandbild erhielt  Steffen Beyer, Inhaber der Rats- Apotheke in Elbingerode ,durch die große Gruppe der" Rappelkiste".

Über seinen Sohn Jonas,der zur Zeit , bis zur bevorstehenden Einschulung,die Schwalbengruppe besucht, kam der Kontakt zwischen dem Erzieherteam und dem Mittelständler zustande. Herr Beyer zeigte immer große Bereitschaft,die Kindertagesstätte "Rappelkiste" mit Spenden und medizinischen Pflegemitteln zu unterstützen.

Herr Steffen Beyer versicherte, dass nach dem Ausscheiden seines Sohnes aus dem Kindergarten, seine Spendenbereitschaft weiterhin bestehen bleibt.

 

Wir danken Herrn Beyer ganz herzlich und freuen uns auf gute Zusammenarbeit.

 

Die Kinder und das Team der Rappelkiste

Foto zur Meldung: Dank für viele Spenden
Foto: Dank für viele Spenden

Die Abschlussfahrt der Schwalben begann. . . .

(15.06.2015)

. ... mit einer erwartungsvollen Busfahrt nach Benneckenstein. Bei strahlendem Sonnenschein machten wir Picknick auf dem Spielplatz und wanderten dann über Wiesen und durch Wälder zum Schullandheim Dreiländereck.

Dort wurden wir herzlich von Familie Weiner empfangen und begrüßt. Nach einer kurzen Einweisung auf dem Gelände schmeckten uns die Nudeln gleich noch mal so gut. Dann bezogen die Jungen und Mädchen Quartier in ihren jeweiligen Hütten.

Eine besondere Überraschung am Nachmittag war der Besuch von Beate, die uns Kinder in der ersten Hälfte unserer Kindergartenzeit betreute. Sie brachte für alle ein Lecker- Eis mit.

Die Zeit verging wie im Flug, denn Herr Weiner hatte viele interressante Angebote, wie z.B. eine Kräutersuche und den Kneippschen- Bar- Fuß- Gang. Wir fanden alles sehr lehrreich und hatten ganz viel Spaß. Wieder im Schullandheim angekommen,war es auch schon Zeit für das Abendessen mit leckeren Grillwürstchen und Salaten. Gut gestärkt ging es dann in den Wald zum Holz sammeln für unser Lagerfeuer. Highlight waren die gerösteten Marsh- Mäuse am Spieß.

Eigentlich waren wir schon ganz schön müde. . .       aber dann. . . .

                                 . . .      GEOCACHING   ! ! !

Jungen und Mädchen gingen getrennt mit Navis auf Schatzsuche. Tief im Wald, versteckt unter einer Wurzel, wurden wir fündig.

Was für ein Abenteuer !  Auf dem Rückweg bewältigten wir noch den Wildschwein- Mutprobe- Pfad. Glücklich, müde und geschafft, aber von schönen Erlebnissen geprägt, sind wir alle nur noch in unsere Betten gefallen. Samstag früh, mehr oder weniger ausgeschlafen, ließen wir uns das Frühstück schmecken und freuten uns auf unsere Eltern, die schon aufgeregt vor dem Schullandheim warteten. Zum Abschluss haben einige Muttis und Vatis die Bäume mit Zuckertüten geschmückt, die wir dann ganz gespannt und freudig an uns nahmen.

Wir Schwalbenkinder hatten mit Hilfe ein Präsent für unsere Erzieherinnen gefertigt, das wir liebevoll überreichten. Auch unsere Eltern haben eine große Überraschung dankend an Annett und Kerstin, Marry und Sandra  übergeben. Es war ein überwältigender Moment.

 

Mit unserem " Rappelkistenlied " beendeten wir die tollen Tage, die wir so schnell nicht vergessen werden.

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Die Abschlussfahrt der Schwalben begann. . . .
Foto: Die Abschlussfahrt der Schwalben begann. . . .

Ein großes DANKESCHÖN

(15.06.2015)

Liebe Eltern und Kinder der Schwalbengruppe,

auch wir Erzieherinnen der Schwalbengruppe möchten uns für Eure Unterstützung bei allen Projekten herzlich bedanken.

Ganz besondere Freude bereitete uns Euer Abschiedsgeschenk.

Wir bedanken uns für eine schöne, gemeinsam verbrachte Kindergartenzeit mit euch Kindern und mit Ihnen,als Eltern.

Wir wünschen euch Kindern eine schöne Schulzeit und viel Spaß beim Lernen.

Liebe Eltern, Ihnen wünschen wir ein gutes Maß an Gelassenheit und Freude für die Zukunft.

 

                                                                           Eure Kerstin und Annett

 

Foto zur Meldung: Ein großes DANKESCHÖN
Foto: Ein großes DANKESCHÖN

Großer Familienwandertag

(09.05.2015)

Heute war es soweit . . . .

Bei durchwachsenem Wetter haben sich die kleinen Wandergruppen auf den Weg gemacht, um das Wanderziel, den Hirschbrunnen, zu erreichen.

Der Weg dorthin hatte viel Abwechslung mit Spaß und Spiel im Wandergepäck.

Zwischenzeitlich haben sich auch ein paar Regentropfen eingemischt.

Trotzdem hat es niemanden gestört, denn der Geruch von frisch gegrillten Würstchen und gute Laune luden zum unterhaltsamen Beisammensein ein.

 

Wir möchten allen danken, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

 

Unser ganz besonderer Dank geht an die Grillmeister, Herrn Gericke, Herrn Bieder und Sohn Johannes und Herrn Oberth.

 

Ein großes Dankeschön geht an die Bäckerei Hoffmann, die uns die Brötchen sponserte.

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Großer Familienwandertag
Foto: Großer Familienwandertag

Hexen - und Teufelsspuk

(30.04.2015)

Wie in jedem Jahr, trafen sich heute die kleinen Hexen und Teufel am Hexenfeuer in der Rappelkiste. Mit lustigem Hexen- und Teufelsgesang wurden die letzten Reste des Winters vertrieben. Natürlich gab es auch in Elbingerode in so manchen  Ecken Einiges zu kehren.

Das wurde mit kleinen spenden und Naschereien gebührend belohnt.

 

        Alle kleinen Hexen und Teufel sagen      "  DANKE ".

Foto zur Meldung: Hexen - und Teufelsspuk
Foto: Hexen - und Teufelsspuk

Hochzeit in der Hasengruppe

(08.04.2015)

Eingestimmt durch die Lieder der Vogelhochzeit gaben sich auch zwei Kinder aus der Hasengruppe kürzlich das "Ja-Wort".

Dieser aufregende Tag wurde gebührend gefeiert mit Musik, Tanz und Naschereien. Alle Kinder und Erzieher hatten viel Spaß und werden diesen Tag in guter Erinnerung behalten.

Foto zur Meldung: Hochzeit in der Hasengruppe
Foto: Hochzeit in der Hasengruppe

Puppenspiel zum Osterfest - " Die sieben Osterhasen "

(01.04.2015)

Pünktlich zum Osterfest haben sich die sieben Hasenkinder mit ihren Haseneltern auf den Weg gemacht, um den Kindern in der Rappelkiste eine Geschichte vom Bemalen der Ostereier und vom Verstecken der bunten Eier zu erzählen. Manchmal geht aber auch beim Verstecken etwas schief . . . . Aber zum Schluss wird alles gut und alle Ostereier liegen in ihren Verstecken.

In den Gruppenräumen hatten der Osterhase mit seinen fleißigen Helfern natürlich auch für jedes Kind ein Osterkörbchen versteckt.

 

 

Das war ein großer Osterspaß.

 

Das Team der " Rappelkiste" wünscht allen Kindern und ihren Familien ein schönes Osterfest.

Foto zur Meldung: Puppenspiel zum Osterfest - " Die sieben Osterhasen "
Foto: Puppenspiel zum Osterfest - " Die sieben Osterhasen "

Projektangebot der Berufsfachschule der Altenpflege- und Sozialassistenz

(03.03.2015)

Die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Altenpflege- und Sozialassistenz haben heute die Vorschulgruppe zu ihrem Musikprojekt in ihre Schule eingeladen. Alle Kinder haben der einfühlsamen Musikgeschichte von einer Spatzenfamilie gespannt zugehört. Anschließend konnten die Kinder sich an verschiedenen Spielstationen, mit zum Teil von den Schülern selbstgebastelten Spielen, ausprobieren.

Das angebotene Projekt der Auszubildenen ist mit großer Begeisterung der Kinder und Erzieher angenommen worden.

 

 Wir wünschen weiterhin viel Erfolg   !

 

                                                                 Kinder und Erzieher der

                                                                     Schwalbengruppe

Foto zur Meldung: Projektangebot der Berufsfachschule der Altenpflege- und Sozialassistenz
Foto: Projektangebot der Berufsfachschule der Altenpflege- und Sozialassistenz

Elender Jugendwart begleitet die Kinder der Schwalbengruppe beim Brandschutzprojekt

(26.02.2015)

Heute kam der Jugendwart Lars Meißner von der Freiwilligen Feuerwehr Elend zu uns Kindern in die Schwalbengruppe, um uns bei unserem Brandschutzprojekt zu begleiten. Er erzählte uns so wichtige Dinge wie, was ein Feuer überhaupt braucht , um zu brennen, alles rund um das Absetzen des Notrufes, wie wir uns vor Feuer schützen können und natürlich auch, wie und womit man ein Feuer löscht. Wir haben Lars ganz gespannt zugehört und konnten ihm auch schon viele Fragen beantworten. Seine Feuerwehrpuppe Elen D hat uns gezeigt, welche Feuerwehrkleidung in den entsprechenden Altersgruppen getragen wird. Natürlich konnten wir diese auch anziehen und haben dabei festgestellt, wie schwer die Bekleidung für die großen Feuerwehrleute ist.

 

Also Feuerwehrmann- oder Frau zu sein ist garnicht so einfach. Man muss viel wissen und sich immer aufeinander verlassen können.

 

Zum Schluss hatte Lars noch einen großen Wunsch-  Er wollte einmal unsere Feuerrutsche hinunter rutschen.

Diesen Wunsch konnten wir ihm mit einem GROSSEN DANKESCHÖN erfüllen.

Foto zur Meldung: Elender Jugendwart begleitet die Kinder der Schwalbengruppe beim Brandschutzprojekt
Foto: Elender Jugendwart begleitet die Kinder der Schwalbengruppe beim Brandschutzprojekt

Faschingsparty mit toller Stimmung

(16.02.2015)

Heute, am Rosenmontag, kamen alle kleinen und großen Rappelkistenkinder ganz toll verkleidet zu unserer Faschingsparty in die Rappelkiste. Die Stimmung war riesengroß. Mit lustigen Liedern und Bewegungsspielen hatten alle ganz viel Spaß.

Foto zur Meldung: Faschingsparty mit toller Stimmung
Foto: Faschingsparty mit toller Stimmung

Horch, da kommt ein Schlitten an . . .

(06.12.2014)

. . .drinnen sitzt der Weihnachtsmann. . .

So begrüßten heute die Kinder der "Rappelkiste" den Weihnachtsmann auf dem Elbingeröder Weihnachtsmarkt. Nur kam der Weihnachtsmann zu Fuß, da Frau Holle in diesem Jahr noch nicht sehr fleißig die Betten geschüttelt hat.

Gemeinsam mit dem Weihnachtsmann auf der Bühne sangen die Rappelkistenkinder Weihnachtslieder und sagten stolz Gedichte auf. Das letzte Lied "Bald nun ist Weihnachtszeit" ludt alle Besucher des Weihnachtsmarktes zum Mitsingen ein.

Foto zur Meldung: Horch, da kommt ein Schlitten an . . .
Foto: Horch, da kommt ein Schlitten an . . .

Maik Göpel erfreut uns mit seinem Programm

(03.12.2014)

Heute haben uns Maik Göpel und seine Frau mit lustigen Winterliedern und besinnlichen Weihnachtsliedern erfreut.

Fast eine Stunde lang zogen sie uns mit Gesang und Bewegung in ihren Bann. Während wir einen schönen unterhaltsamen Vormittag erlebten, steckte der Nikolaus kleine Geschenke in unsere Stiefel.

Foto zur Meldung: Maik Göpel erfreut uns mit seinem Programm
Foto: Maik Göpel erfreut uns mit seinem Programm

Eine besinnliche Adventszeit ist eingeläutet

(28.11.2014)

Große Begeisterung gab es zu unserem 3. Adventsmarkt für alle, die unserer Einladung am heutigen Freitag gefolgt sind. Auch der Weihnachtsmann kam natürlich zu seinem ersten Einsatz in diesem Jahr.

In unserem festlich geschmücktem Kitagarten stimmten die Kinder und Erzieher mit einem musikalischem Weihnachtsprogramm all unsere Gäste auf die Adventszeit ein.

Bei kühlen Temperaturen kamen das Angebot von heißem Tee, Glühwein und Kaffee gerade recht. Auch hungrige Gäste kamen beim Genuss von Grillwürstchen und leckeren Waffeln auf ihre Kosten.

Ein besonderes Angebot war der Verkauf von Adventsgestecken, die von den Erzieherinnen Lisanne und Cindy und Cindys Mutti Bianca gefertigt wurden.

Umringt von großem Publikum war der Tombolastand. Am Ende ging jeder mit einem Gewinn nach Hause.

Weiterhin konnten sich die Besucher am Stand der Fröbelsterne und Paperballs erfreuen und diese erwerben. Großer Dank gelten dabei Frau Jenderze und Frau Muchinsky, die diese in ihrer Freizeit angefertigt haben.

Auch der Weihnachtsmann stand wieder in seiner Fotoecke mit Geschenken für die Kinder bereit.

Mit weihnachtlich, musikalischer Untermalung und auch Live,sorgte Rosi mit ihrem Mann Uwe für den weihnachtlichen Musikgenuss.

Mit Besinnlichkeit, vielen Plaudereien und Unterhaltung für GROß und KLEIN, wurde dieser Nachmittag allen gerecht.

 

Wir freuen uns auf ein nächstes Mal . . .

 

Wir möchten uns wieder ganz herzlich bei Arno für seinen pflichtbewussten Einsatz als Weihnachtsmann bedanken.

Ganz großer Dank gilt auch unseren beiden Grillmeistern Herrn Lamm und Herrn Gerecke.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Andy Hildebrand, der unser Außengelände mit seiner Beleuchtung in ein gutes und sicheres Licht gesetzt hat.

Weiterhin danken wir Gisela und Jessica bei der Hilfe in der Plätzchenbäckerei.

Dankend erwähnt sei auch die FFw Elbingerode, die uns Glühweinkocher zur Verfügung stellte.

 

Natürlich gilt allen Mitwirkenden und Helfern ein großes Dankeschön, die zum Gelingen unseres 3. Adventsmarktes beigetragen haben.

 

Großer Dank geht ebenfalls an die Bäckerei Hoffmann, die uns die Brötchen

gesponsort hat..

Foto zur Meldung: Eine besinnliche Adventszeit ist eingeläutet
Foto: Eine besinnliche Adventszeit ist eingeläutet

Unser Kuchenbasar- Ein toller Erfolg

(30.10.2014)

Wieder hat uns der Kuchenbasar einen großen Erlös von 270 Euro eingebracht. Über den ganzen Tag verteilt wurden leckere Kuchenpakete verkauft. Ein Schmuckstück war auch diese besondere Torte zu Halloween.

Wir möchten uns hiermit ganz besonders bei den Muttis und Omis bedanken, die uns die vielen leckeren Kuchen gebacken haben.

Was wäre aber der Kuchen ohne seine Käufer und Genießer?

Auch ihnen gilt unser ganz großer Dank.

 

Mit dem Erlös, der allen Kindern der Rappelkiste zugute kommt, werden wir in der Adventszeit einen schönen und besinnlichen Vormittag mit " Maik's Winterliedern" verbringen.

 

                        Vielen, vielen DANK.

 

 

 

Foto zur Meldung: Unser Kuchenbasar- Ein toller Erfolg
Foto: Unser Kuchenbasar- Ein toller Erfolg

Schulobst- und - Gemüseprogramm

(04.09.2014)

Sachsen - Anhalt nimmt am europäischen Schulobst- und - Gemüseprogramm teil.Über dieses Programm fördert die Europäische Union die Verteilung von Obst und Gemüse an Kita's und Schulen.

Mit Beginn des neuen Schuljahres sind auch alle Kinder unserer Einrichtung daran beteiligt.

Seien auch Sie ein Vorbild !

Zeigen Sie Ihren Kindern, wie gut Ihnen Obst und Gemüse schmeckt.
 

Foto zur Meldung: Schulobst- und - Gemüseprogramm
Foto: Schulobst- und - Gemüseprogramm

Wir gratulieren zum Dienstjubiläum

(04.09.2014)

Unsere langjährige Kollegin und Erzieherin, Gudrun Penseler, beging am 01.09.2014 ihr 40 jähriges Dienstjubiläum. Zur Zeit befindet sich Gudrun in der Ruhephase ihrer Altersteilzeit.

In den vergangenen 40 Jahren hat sie unzählige Kinder auf das Leben und die Schule vorbereitet. Viele Eltern unserer Kinder kennen Gudrun noch aus ihren eigenen Kindertagen und erinnern sich sicher gern daran zurück.

Heute haben wir ihr bei Sonnenschein ein Ständchen anlässlich ihres Ehrentages gebracht.

 

Wir möchten Gudrun nochmal ein ganz großes Dankeschön für die liebevolle Arbeit mit den Kindern danken.

Foto zur Meldung: Wir gratulieren zum Dienstjubiläum
Foto: Wir gratulieren zum Dienstjubiläum

Weihnachtsbäckerei in der Backstube Echtermeier

(17.12.2013)

Mit einem echten Bäcker und einer Konditorin zu backen war für unsere Kinder ein besonderes Ereignis.

Alle Kinder durften sich unter der Anleitung und den erfahrenen Augen unserer Gastgeber betätigen.

Am folgenden Tag durften wir die Plätzchen abholen.

 

Dankeschön

Foto zur Meldung: Weihnachtsbäckerei in der Backstube Echtermeier
Foto: Weihnachtsbäckerei in der Backstube Echtermeier

2. Adventsmarkt in der Kita Rappelkiste

(01.12.2013)

Schön war er wieder, der Adventsmarkt in der Kita "Rappelkiste". Ein ganz großer Dank geht an alle Mitwirkenden.

Foto zur Meldung: 2. Adventsmarkt in der Kita Rappelkiste
Foto: Der Weihnachtsmann war auch da :-)

Der Kuchenbasar war ein voller Erfolg - Wir sagen DANKE

(20.11.2013)

Der Kuchenbasar war einfach super gelaufen und das Ergebnis

von 283,00 Euro

kann sich sehen lassen.

Liebe Eltern, Großeltern und alle, die beim Backen der Kuchen und durch ihren Kauf der leckeren Kuchenpakete geholfen haben-

 

Vielen, vielen Dank dafür!!!!!!

 

Nun kann zur Weihnachtszeit das Edertaler Puppentheater zu uns in die Kita kommen, denn durch den Erlös wird dieses Highlight für Ihre Kinder Wirklichkeit.

Foto zur Meldung: Der Kuchenbasar war ein voller Erfolg - Wir sagen DANKE
Foto: Der Kuchenbasar war ein voller Erfolg - Wir sagen DANKE

Geld für Rappelkisten - Kinder aus Tombola

(21.09.2013)

Die Kinder der Kita "Rappelkiste" erhielten Geld aus der Tombola und bedankten sich mit einem kleinen Ständchen.

Foto zur Meldung: Geld für Rappelkisten - Kinder aus Tombola
Foto: Geld für Rappelkisten - Kinder aus Tombola

Wir verabschieden uns von Monique

(20.09.2013)

Mit einfühlsamen Herbstliedern haben wir uns heute von unserer Erzieherin Monique

verabschiedet.

Sie wird ab Montag Kinder aus der Tagesstätte in Benneckenstein „ Zwerge am Berge“ betreuen.

Wir möchten uns bei Monique für ihre liebevolle Betreuung unserer Kinder bedanken und wünschen ihr auf diesem Wege viel Glück.

 

Die Kinder der Bienengruppe, Kerstin und  

dasTeam der Rappelkiste

Foto zur Meldung: Wir verabschieden uns von Monique
Foto: Wir verabschieden uns von Monique

Weltkindertag in Wernigerode

(19.09.2013)

 

 

Wir Kinder der Bienen-und Schwalbengruppe erlebten am 19.09. einen interessanten und aufregenden Vormittag bei einer Veranstaltung anlässlich des Weltkindertages auf dem Marktplatz in Wernigerode. Schon die Busfahrt  wurde zu einem Erlebnis, denn wir teilten uns den wenigen Platz mit den Schulkindern. Auf dem Markt angekommen boten wir unter Leitung von Rosi dem Publikum ein kleines musikalisches Programm an. Mit Getränken, Obst und Naschereien und großen gelben Luftballons wurde der Tag für uns unvergessen.

Foto zur Meldung: Weltkindertag in Wernigerode
Foto: Weltkindertag in Wernigerode

Zwei neue externe Kursangebote in der Kita "Rappelkiste"

(15.09.2013)

Die Kita "Rappelkiste" bietet demnächst zwei neue zusätzliche Kurse an:

 

1. Musikschule Schicker

 

und

 

2. Englisch für Kindergarten

 

Mehr Informationen erhalten Sie unter folgendem  Link >>

 

 

Die Igelgruppe sagt DANKE

(04.07.2013)

Auf Grund der steigenden Kinderzahlen und der optimalen Ausnutzung der Räumlichkeiten
in der Kita „Rappelkiste“ Elbingerode, war es für die jetzige Igelgruppe notwendig,
den bis dahin genutzten Turnraum zum Gruppenraum umzufunktionieren.
Dazu benötigten wir viel Hilfe.
Der Raum ist jetzt bis auf die Möbel fast fertig.
Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen fleißigen Helfern bedanken.
Besonderer Dank gilt hierbei:

Malerfirma Dammann
Daniel Damköhler
Fam. E. Bergmann nebst Eltern
Mama R. Knopf
Unsere Küchenfee A. Muric
„Stuhlfabrik Benneckenstein“ für die kompetente Beratung

und allen, die auch weiterhin ein Herz für Kinder haben.

 


Foto zur Meldung: Die Igelgruppe sagt DANKE
Foto: Die Igelgruppe sagt DANKE

Brandschutzerziehung in der Kita Rappelkiste

(20.06.2013)
Am 20.06.13 führten wir ein Projekttag Brandschutzerziehung in der Kita "Rappelkiste" Elbingerode durch. Zuerst war Theorie in der Kita angesagt, wobei die jüngsten Einwohner und vllt. auch zukünftigen Brandschützer unserer Stadt wissenswertes über uns und unsere Arbeit erfuhren. Aber Theorie ist nur halb so schön wenn nicht noch ein spannender praktischer Teil folgt. So besuchten uns im Anschluß ca. 40 Kinder um die Theorie in die Praxis umzusetzen. So verbrachten wir eine schöne Zeit mit den Kindern der Kita "Rappelkiste", danken für das Interesse an unserer Arbeit und freuen uns vllt bald einige von unseren Besuchern in den Reihen der Kinderfeuerwehr begrüßen zu können.

[Fotoalbum Facebook FF Elbingerode]

Foto zur Meldung: Brandschutzerziehung in der Kita Rappelkiste
Foto: Brandschutzerziehung in der Kita Rappelkiste

1. Ritterfest in der Kita Rappelkiste

(24.05.2013)

Am 24. Mai fand das 1. Ritterfest in der Kita Rappelkiste im Rahmen des alljährlich stattfindenden Familientages statt.

Die Oberburgfrau Marry Hildebrand eröffnete um 15.00 Uhr mit einem Gaukler das Fest. Die Ritter und Burgfräulein der Bienengruppe führten einen mittelalterlichen Eröffnungstanz auf.

Anschließend ging es mit den Rittern und Burgfräuleins und dem zahlreich angereistem Gefolge von nah und fern sowie dem Gaukler zum ritterlichen Streifzug durch den Ort.

Nach erfolgreichem Ausmarsch kehrten alle mit hungrigen Magen in die Ritterburg „Rappelkiste“ zurück.

In der Ritterschänke konnten sich alle mit Brot, Spanferkel vom Grill oder Waffeln stärken und in der Hexenküche wurden interessante Hexentranks gebraut….

Alle Ritter und Burgfrauen konnten sich in Ihrer Handwerkskunst probieren oder das Armbrust schießen üben.

Für den krönenden Abschluss  sorgte ein Zauberer, der eigens für die kleinen Ritter und Bugfräuleins aus weiter Ferne angereist ist.

Es war ein gelungener und schöner Tag.

Ein großes DANKESCHÖN an alle Erziehern der Kita Rappelkiste, wie auch Helfern und Sponsoren.

Foto zur Meldung: 1. Ritterfest in der Kita Rappelkiste
Foto: 1. Ritterfest in der Kita Rappelkiste

In der Kinderkiste rappelt‘s: Leiterin überreicht Staffelstab an Marry Hildebrand / Beate Fehsecke nach 40 Dienstjahren im ‍Elbinger‍öder Kindergarten verabschiedet

(02.02.2013)

Elbingerode (gbr/bfa) Mit Kindern arbeiten wollte Beate Fehsecke irgendwie schon immer. Und 1972 hat die Elbingeröderin tatsächlich begonnen, diesen Wunsch zum Beruf zu machen. Nach der Ausbildung als Kindergärtnerin war der Rübeländer Kindergarten am Hahnenkopf ihr erster Arbeitsplatz. 1982 wechselte sie zum ‍Elbinger‍ö‍der Kindergarten „Waldbreite“ in der Ernst-Grube-Straße. Nach der Zusammenlegung aller ‍Elbin‍‍geröder Kindereinrichtungen zur neuen Kindertagesstätte „Rappelkiste“ wurde sie deren Leiterin. Das war 1995.   
Am Donnerstag nun stehen plötzlich nicht nur die Erzieherinnen und die rund 100 Mädchen und Jungen der Einrichtung in Feierstimmung vor ihrer Leiterin, sondern auch Vertreter der Stadt, Eltern sowie Kolleginnen aus Kindereinrichtungen in Königshütte, Rübeland, Elend, Hasselfelde und Stiege. Sie alle sind angereist, um Beate Fehsecke nach 40 Dienstjahren in die Ruhephase der Altersteilzeit zu verabschieden.   
Die Pädagogin habe sich oft qualifiziert und viel bewegt, heißt es mehrfach anerkennend. Die Familientage und der Opa- und Oma-Tag gehen ebenso auf Ideen von Beate Fehseckes zurück wie die Auftritte bei Weihnachtsmärkten, zum Mitmach-Zirkus oder bei den Senioren. Sie gehören heute längst zum festen Programm in sowie um ‍Elbingerode.   
Auch zum Abschied ihrer Leiterin zeigen die Kinder ein Programm. Die älteste Gruppe führt das Kindermusical „Das Gänseblümchen Fredericke“ auf und erhält viel Beifall. Andere Gruppen bedanken sich mit Blumen, Liedern, Tänzen und kleinen Gedichten. Da werden manchem Erwachsenen die Augen feucht. Ortsbürgermeister Rudolf Beutner (CDU) dankt der Elbingeröderin ebenso herzlich für ihre langjährige Arbeit wie Hauptamtsleiter Hans-Henning Friedrichs, Sozialausschussvorsitzende Monika Badstübner und weitere Vertreter der Stadt. Pfarrer Ernst-Ulrich Wachter von der St. Jakobi-Gemeinde zollt für die gute Zusammenarbeit seine Anerkennung Die soll fortgesetzt werden. Dazu überreicht Beate Fehsecke den Staffelstab der Leitung an Marry Hildebrand, ihre Stellvertreterin. Sie freue sich auf ihre neue Aufgabe, sagt sie sichtlich bewegt.   
Wie viele Knirpse Beate Fehsecke betreut hat, ist schwer zu sagen. Vermutlich Tausende, meint sie, und einige sind schon die dritte Generation, die sie umsorgt.   
Für ihren Ruhestand hat Beate Fehsecke genaue Pläne: Mehr in der Heimatgruppe arbeiten, in den Harzklub eintreten, Wanderkönigin werden. Ein Enkelchen ist in ihrer Familie auch in Sicht, da werde sie wohl bald zum Oma-Tag in die „Rappelkiste“ kommen.

Bild: So sieht ein Staffelstab also aus: Beate Fehsecke (rechts) überreicht ihn am Donnerstagmorgen an Marry Hildebrand. Sie übernimmt die Arbeit als Leiterin der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in Elbingrode. Foto: Günther Breutel

Volksstimme Wernigerode, 01.02.2013

Foto zur Meldung: In der Kinderkiste rappelt‘s: Leiterin überreicht Staffelstab an Marry Hildebrand / Beate Fehsecke nach 40 Dienstjahren im ‍Elbinger‍öder Kindergarten verabschiedet
Foto: In der Kinderkiste rappelt‘s: Leiterin überreicht Staffelstab an Marry Hildebrand / Beate Fehsecke nach 40 Dienstjahren im ‍Elbinger‍öder Kindergarten verabschiedet

Eltern hinterlassen ein picobello Kinderzimmer - „Riesengeschenk“ in Rappelkiste ‍Elbingerode eingeweiht

(02.12.2012)

‍Elbingerode (gbr/bfa) Es ist schon länger eine Tradition in der Kindertagesstätte Rappelkiste, dass sich Eltern der jeweils ältesten Kinder vor deren Wechsel in die Schule ein besonderes Geschenk ausdenken.   

Da wurden schon mal eine Gartenbank und ein Trampolin aufgestellt, gab es einen auf blasbaren Pool zum Baden. Nun wurde am Freitagnachmittag ein vollkommen neu gestaltetes Zimmer für künftige Abc-Schützen eingeweiht. Lange war daran gearbeitet worden.   
Es begann im August mit einem Basar für Spielzeug. Er brachte rund 500 Euro ein. Dann wurden Spenden gesammelt. ‍Elbinger‍ö‍der Vereine, Firmen, weitere Eltern beteiligten sich. Nur: Was geschenkt werden sollte, war lange offen.   
Zwei Muttis, Ilka Reulecke und Kati Knorr, hatten schließlich die Idee, den nicht mehr so ansehnlichen Raum der jeweiligen Abc-Gruppe zu ver schönern. So wurden nach und nach Fußboden, Wände, Decke und Heizkörper gestrichen, Vorhänge und Puppenküche erneuert und eine neue, etwas erhöhte Spielfläche geschaffen. Gesponserte Medientechnik kam hinzu. Alles in allem entstand ein Wert von 10 000 Euro.   
Für Rappelkisten-Leiterin Beate Fehsecke ist das „ein Riesengeschenk“. Sie dankte am Freitag ebenso dafür wie ‍Elbingerodes Ortsbürgermeister Rudolf Beutner (CDU) und Rübelands Ortschefin Monika Badstübner (SPD). Danach wurde der Weihnachtsmann zum Feiern herbeigesungen.

Bild: Einweihungsfest Freitagnachmittag in Elbingerode: Rappelkisten-Leiterin Beate Fehsecke (rechts) begrüßt und dankt Eltern für das neu hergerichteten Kinderzimmer. Foto: Günther Breutel

Volksstimme Wernigerode, 01.12.2012

Foto zur Meldung: Eltern hinterlassen ein picobello Kinderzimmer - „Riesengeschenk“ in Rappelkiste ‍Elbingerode eingeweiht
Foto: Eltern hinterlassen ein picobello Kinderzimmer - „Riesengeschenk“ in Rappelkiste ‍Elbingerode eingeweiht

Kindergartenchefin für 40 Jahre geehrt

(19.08.2012)

Elbingerode (bfa) Zu ihrem 40. Dienstjubiläum als Erzieherin ist gestern Beate Fehsecke (59) geehrt worden. Vertreter der Stadt Oberharz, Kolleginnen und die Knirpse der Kindertagesstätte Rappelkiste, die Frau Fehsecke seit 1995 leitet, gratulierten der Pädagogin. Die war ob der vielen Wertschätzung sichtlich gerührt.

Volksstimme Wernigerode, 18.08.2012

Basar für Kinder bringt 355 Euro

(13.03.2012)

Elbingerode (bfa) 355 Euro für die Knirpse in der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in ‍Elbinge‍‍rode kam beim Bekleidungs- und Kindersachen-Basar am Sonnabend in der Kindereinrichtung zusammen, teilte Erzieherin Rosi Brenner mit. Zahlreiche Eltern und Großeltern folgten dem Aufruf des Fördervereins für die „Rappelkiste“. Sie boten/kauften Kleidung, Kindersitze, Schuhe, Spielzeug, nutzten die Kaffeetafel für einen Plausch und machten so die Aktion zum vollen Erfolg.

Volksstimme Wernigerode, 12.03.2012

„Mit Kindern bringt jeder Tag was Neues": Kindererzieherin Brunhilde Kuhn gestern in ‍Elbingerode mit großem Programm in den Vorruhestand verabschiedet

(22.02.2012)

Elbingerode Auf der große Liegematte war kein Platz mehr, und Kinder wie Erzieherinnen warteten nur noch auf eine Kollegin: Dann geleiteten vier Kinder Brunhilde Kuhn (62) vor die versammelte Bewohnerschaft der Kindertagesstätte „Rappelkiste“. Denn es war deren letzter Arbeitstag mit ihnen. 43 Jahre betreute die gebürtige Trautensteinerin, die seit langem schon in Tanne wohnt, mit Herz und Seele Kinder.    Angefangen hat sie damit im Kinderheim Kreuzberg in Wernigerode, später im Kindergarten in der Schulstraße ‍Elbingerodes, dann in der Rappellkiste. Die 3-bis 4-Jährigen der Spatzenkindergruppe betreute sie zuletzt. Auch die waren natürlich mit von der Partie, um ein Ständchen zu bringen. Zusammen mit den Igelkindern, Sonnenkäfern und wie die Kleinen sonst noch heißen.   

Unter Leitung von Rosi Brenner wurde das Märchen „Aschenputtel“ aufgeführt, bei dem Stadtchef Frank Damsch und Hauptamtsleiter Hans-Henning Friedrich gleich mal mitspielen „mussten“ und viel Beifall bekamen.   

Damsch überbrachte die Glückwünsche der Stadt, Beate Fehsecke überreichte Erinnerungsbilder und ein T-Shirt mit dem Rappelkisten-Lied darauf, das Brunhilde Kuhn gedichtet hat. Die Kinder werden es auch künftig singen - und Brunhilde Kuhn wohl auch ab und zu.   

„Mit Kindern bringt jeder Tag was Neues, das macht Spaß“, lobt die Tannerin ihren Beruf. Stolz ist Brunhilde Kuhn auf viele Sprösslinge aus den zig Generationen, die sie in den letzten vier Jahrzehnten so betreute.   

Ganz besonders stolz zeigte sie sich gestern aber auch darauf, dass ihre einstigen Praktikantinnen Maximiliane Hartmann und Cindy Buchholz selbst diesen Beruf wählten. Auch für die nun verabschiedete Betreuerin komme demnächst eine Nachwuchserzieherin, so Beate Fehsecke.

Bild: Nach 43 Arbeitsjahren: Brunhilde Kuhn aus Tanne geht in den Vorruhestand. Sie wurde gestern mit herzlichen Worten und großem Programm verabschiedet. Im Hintergrund: Rosi Brenner an der Gitarre.

Foto: B. Falkner
Von Burkhard Falkner, Volksstimme Wernigerode, 21.02.2012

Foto zur Meldung: „Mit Kindern bringt jeder Tag was Neues": Kindererzieherin Brunhilde Kuhn gestern in ‍Elbingerode mit großem Programm in den Vorruhestand verabschiedet
Foto: „Mit Kindern bringt jeder Tag was Neues": Kindererzieherin Brunhilde Kuhn gestern in ‍Elbingerode mit großem Programm in den Vorruhestand verabschiedet

Förderverein dankt Bäckermeister

(11.02.2012)

Elbingerode (bfa) Ein Dankeschön sagt der „Rappelkisten“- Förderverein um Antonia Hahne für die Unterstützung von Mary Hildebrand, Vizechefin der gleichnamigen Kindertagesstätte, sowie an Bäckermeister Frank Hoffmann in ‍Elbingerode, der die Arbeit für die Kinder finanziell unterstützt. Für weitere Spenden wurde neben dem Konto bei der Volksbank Braunlage (Konto: 30 39 55 20, BLZ: 278 93 359) nun auch ein zweites Konto bei der Harzsparkasse eingerichtet, wie Antonia Hahne mitteilt: Konto-Nr. 9 01 01 34 80, BLZ 810 52 000.

Volksstimme Wernigerode, 10.02.2012

Förderverein „Rappelkiste“ hat es schnell geschafft – der erste Sechssitzer ist bestellt / Neues Kindergarten-Gefährt für ‍Elbingerode kann gekauft werden / Dankeschön an all

(08.02.2012)
Elbingerode Im Dezember gerade erst gegründet, und jetzt schon eine Erfolgsmeldung: Der Förderverein für die Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in ‍Elbingerode hat das Geld für einen neuen Sechssitzer-Kinderwagen zusammen.   
Das war eines der erklärten Ziele der Muttis und Vatis um Vereinschefin Antonia Hahne. Sie hatte den Förderverein mit Unterstützung von Rappelkisten-Chefin Beate Fehsecke und vielen Müttern aus der Taufe gehoben. „Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Betreuer und der Angebote für die Kinder“ schrieb und schreibt sich der Verein auf die Fahne. Zwei neue Sechssitzer sind das Nahziel, weil die alten Kinderkarren verschlissen sind.   
Ein neuer Wagen ist nun bestellt, wie Antonia Hahne und Beate Fehsecke gestern zusammen mit weiteren jungen Müttern erfreut vermeldeten. „Grund des Erfolgs sind die vielen Spenden der Eltern und auch der Firma Umweltbau und Wassertechnik, denen wir herzlich Dank sagen“, so Frau Hahne gestern. Der größte „Batzen“ und damit der größte Dank gehe dabei an ‍Elbingerodes Ratsapotheker Steffen Beyer als Vermittler und vor allem an Steffen Schulz, Chef der Harzsparkassenfiliale ‍Elbingerode. Er allein gab 750 Euro für den nagelneuen Sechssitzer, auf den sich die Kinder jetzt schon freuen.    Der Förderverein zählt derzeit 29 Mitglieder und ist weiter offen für Muttis, Vatis, Oma und Opa.


Bild: In der warmen Stube der „Rappelkiste“ Elbingerode fühlen sich die Kleinen wohl. Ebenso „die Großen“ Steffen Schulze und Steffen Beyer, Beate Fehsecke (oben etwas versteckt) sowie die Muttis Antonia Hahne, Sandra Kahleis und Nadine Heyder (von links). Foto: B. Falkner

Von Burkhard Falkner, Volksstimme Wernigerode, 07.02.2012

Foto zur Meldung: Förderverein „Rappelkiste“ hat es schnell geschafft – der erste Sechssitzer ist bestellt / Neues Kindergarten-Gefährt für ‍Elbingerode kann gekauft werden / Dankeschön an all
Foto: Förderverein „Rappelkiste“ hat es schnell geschafft – der erste Sechssitzer ist bestellt / Neues Kindergarten-Gefährt für ‍Elbingerode kann gekauft werden / Dankeschön an all

Backe, Backe – Weihnachtsplätzchen: Dank an Bäckermeister in Trautenstein für zwei schöne Nachmittage

(18.12.2011)

Elbingerode/Trautenstein (bfa) Viele leckere bunte Plätzchen lagen auf den Blechen, nachdem kürzlich die „Schwalbengruppe“ aus der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in Elbingerode in der dortigen Filiale bei Bäckermeister Bernd Echtermeier zu Gast sein durfte. Unter fachlicher Anleitung wurde gebacken, verziert, genascht und Kakao getrunken.    Das Erzieherinnen-Team um Beate Fehsecke und die Kinder danken herzlich für dieses Ge schenk.
Ein Dank kommt außerdem auch aus der Kindertagesstätte „Regenbogenland“ Hasselfelde. Von dort war die große Gruppe in Bernd Echtermeiers Bäckerei-Zentrale in Trautenstein ebenfalls zum Plätzchenbacken zu Gast.

Bild: „Backe, backe Plätzchen ...“ hieß es für Elbingeröder Kinder. Sie wurden in der Bäckereifiliale von Bernd Echtermeier – hier mit Mitarbeiterin Kerstin Weier – in Elbingrode bestens umsorgt. Foto: privat

Volksstimme Wernigerode, 17.12.2011

Foto zur Meldung: Backe, Backe – Weihnachtsplätzchen: Dank an Bäckermeister in Trautenstein für zwei schöne Nachmittage
Foto: Backe, Backe – Weihnachtsplätzchen: Dank an Bäckermeister in Trautenstein für zwei schöne Nachmittage

Mutti-Power für einen Sechssitzer - Neuer Förderverein für Kindertagesstätte in ‍Elbingerode hilft Betreuungsangebot zu verbessern

(11.12.2011)
‍Elbingerode Eine neue Bürgervereinigung steht. 25 Mitglieder zählt der „Förderverein der Kindertagesstätte Rappelkiste ‍Elbin‍‍gerode“ gleich vom Start weg. Und vor allem der Vorstand ist geballte Mutti-Power: Sieben Frauen um die Vereinsvorsitzende Antonia Hahne und deren Stellvertreterin Nadine Heyder stehen dafür ein, dass es den Mädchen und Jungen sowie Erzieherinnen in der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ auch künftig gut und besser geht.   
„Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Angebote für die Kinder beizutragen, da hat ein Verein andere Möglichkeiten als eine staatliche oder kommunale Einrichtung“, so Antonia Hahne: „Vor allem geht es uns um die Beschaffung von zusätzlichen Lehr-, Lern- und Beschäftigungsmaterialien, um die Beschaffung von Ausstattungsgegenständen, zusätzlichem Spielmaterial bis hin zur Unterstützung und Mitgestaltung von Festen, Feiern und Wandertagen.“ Das sei nötig, da die Kommunen immer weniger Geld für ihre Einrichtungen haben und haben werden, wie die engagierten Frauen feststellen.   
Aus der ‍Elbinger‍ö‍der Kindereinrichtung selbst arbeiten Leiterin Beate Fehsecke und deren Stellvertreterin Marry Hildebrand im Verein mit. Die Federführung und die große Überzahl obliegt Müttern, deren Kinder in der „Rappelkiste“ betreut werden.   
Seine Vorhaben verwirklicht der neue Förderverein mit dem Geld aus Mitgliedsbeiträgen und über Spenden, für die Quittungen ausgegeben werden, wie Yvonne Gessing betont. Insgesamt 98 Knirpse von einem bis sechs Jahre haben derzeit in der „Rappelkiste“ wochentags ihr Zuhause. Es soll schön bleiben und hier und da schöner werden. Erstes Ziel: die Anschaffung eines Sechssitzers. Damit ist keine Stretchlimousine gemeint, sondern ein Ausfahrwagen für sechs Kinder. „Die beiden Wagen, die wir jetzt haben“, sagt die Kindergartenleiterin, „sind 15 und 30 Jahre alt.“   
Wer Unterstützung geben will: beim Vorstand oder in der „Rappelkiste“ melden, die Bankverbindung steht auch schon: Volksbank Braunlage, Konto: 30 39 55 20, BLZ: 27 89 33 59.


Bild: Der Vorstand des „Rappelkisten“-Fördervereins in Elbingerode, hier mit Kindern hinten von links: Antonia Hahne, Marry Hildebrand, Sophie Pieper, Nadine Heyder, Yvonne Gessing, und Antje Lierath. Nicht im Bild, aber im Vereinsvorstand: Sabrina Dobschanski. Foto: B. Falkner

Von Burkhard Falkner, Volksstimme Wernigerode, 10.12.2011

Foto zur Meldung: Mutti-Power für einen Sechssitzer - Neuer Förderverein für Kindertagesstätte in ‍Elbingerode hilft Betreuungsangebot zu verbessern
Foto: Mutti-Power für einen Sechssitzer - Neuer Förderverein für Kindertagesstätte in ‍Elbingerode hilft Betreuungsangebot zu verbessern

Verein „Rappelkiste“ gegründet

(03.12.2011)

Elbingerode (bfa) Die Kindertagesstätte „Rappelkiste“ bekommt handfeste Unterstützung von Bürgern. Ein Interessentenkreis um Antonia Hahne hat dazu jetzt den „Förderverein KITA Rappelkiste ‍Elbingerode“ gegründet. Die Mitglieder wollen mit ihrer Arbeit die Kindereinrichtung unterstützen und vor allem bei der Sammlung von Spenden helfen. 25 Mitstreiter hat der neue Verein bereits.

Volksstimme Wernigerode, 02.12.2011

Akrobat schön – und alles Gute!

(28.05.2011)

Mit Beifall und Spaß ging gestern Nachmittag die Zirkusvorstellung zum 15-jährigen Bestehen der Kindereinrichtung „Rappelkiste“ über die Bühne bzw. durch die Manege. Rund hundert Zuschauer waren begeistert.

Elbingerode (gbr/bfa). So schön kann Zirkus sein: ein proppevoll besetztes Zelt, aufgeregt-neugierige Zuschauer und Akteure mit Professionalität und Spaß bei der Sache.    All das war gestern Nachmittag im Mitmachzirkus Renz in Elbingerode zu erleben. Der Bolzplatz wurde kurzerhand zum Zirkusstandort, und fast alle Kinder der Tagesstätte „Rappelkiste“ zu kleinen Artisten und Dompteuren von Haustieren oder - besonders gefragt - zum echten Clown.

Gemeinsam mit den Profis vom Mitmachzirkus Renz hatten alle Kinder - bis auf die ganz kleine, noch nicht zirkusreife Sonnenkäfer-Gruppe – etwas einstudiert. Kita-Chefin Beate Fehsecke begrüßte die Gäste an dem ungewöhnlichen Ort, darunter auch der begeisterte Oberharz-Bürgermeister Andreas Flügel. Der Stadtchef die Eltern, Großeltern sowie Geschwister der Mini-Darstel ler oder einfach neugierige Zirkusfreunde staunten nicht schlecht und spendeten reichlich Beifall für alle.

Es wurde getanzt, gab gelehrige Tiere zu sehen, es wurde über den Schwebebalken balanciert und herzlich gelacht. Fünf Clowns sorgten für Stimmung. So eine Geburtstagsfeier, das meinten etliche, hätten sie ja noch nie erlebt. Und im Anschluss wurde noch auf dem Bolzplatz gefeiert.

Ein Dankeschön wurde neben allen großen und kleinen Akteuren auch Silvana Schmidt (Stadt Oberharz) für die Organisation gesagt, und der Kindereinrichtung vielfach alles Gute gewünscht.

 

Bild: Tamara Dülge graziös auf dem Schwebebalken in Elbingerode, sauber assistiert von Silas Kreis - Bravo!!!

 

Volksstimme Wernigerode, 28.05.2011

 

Foto zur Meldung: Akrobat schön – und alles Gute!
Foto: Akrobat schön – und alles Gute!

15 Jahre Kinderhaus am Amt: Da „rappelt‘s“ gewaltig im Zirkus

(26.05.2011)

Elbingerode (bfa). Schon seit Tagen wundern sich Passanten über ein kunterbuntes Zirkuszelt auf dem Bolzplatz.   

Es ist das Zelt vom Mitmach-Zirkus Renz, und hinter seinen Planen wird seit Tagen quirlig gearbeitet. Die Mädchen und Jungen der Kindetagesstätte „Rappelkiste“ bereiten sich unter kundiger Anleitung der Zirkusleute auf eine ganz be sondere Vorstellung vor. Denn ihr Kindergarten mit -krippe hat Geburtstag, wird 15 Jahre. Und dazu heißt es morgen um 15 Uhr: „Manege frei!“   

Willkommen sind Kinder, Eltern und alle, die sehen wollen, was die Kleinen alles eingeübt haben. Auch Pferde, Ziegen und andere Tiere spielen mit. Morgen wird das Geheimnis der emsigen Vorbereitungen gelüftet - und mit viel Spaß der Geburtstag der Kindereinrichtung für ‍Elbingerode gefeiert.    Entstanden ist sie 1996, nachdem die bis dahin geteilten Einrichtungen zusammengefasst worden waren. Seit dem werden jedes Jahr immer so um die 100 Knirpse zwischen ein bis fünf Jahren betreut. Leiterin ist – ebenfalls seit 15 Jahren – Beate Fehsecke. Drei Generationen dürften seit 1996 durch „ihre“ Kindertagesstätte gegangen sein, und sie freut sich schon auf das, was am Freitag von den Kindern zu sehen sein wird.   

Anhand der lautstarken Freude schon beim Proben sei zu vermuten, hieß es, dass die Kleinen mit ihren neuen Freunden vom Mitmach-Zirkus dem Namen ihrer Kindertagesstätte alle Ehre machen werden – und es so richtig rappeln lassen.

 

Bild: Jolina Voigt (hier vorn) und ihre Kameraden in der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in Elbingerode sind schon gespannt: Morgen wird der 15. Geburtstag der Tagesstätte gefeiert, in einem echten Zirkus!

Volksstimme Wernigerode, 26.05.2011

Foto zur Meldung: 15 Jahre Kinderhaus am Amt: Da „rappelt‘s“ gewaltig im Zirkus
Foto: 15 Jahre Kinderhaus am Amt: Da „rappelt‘s“ gewaltig im Zirkus

Auch beim Eierlauf ist Sozialassistenz gut zu lernen

(16.04.2011)

Elbingerode (bfa). Wie ein Osterhase schöne Augen bekommt und wie schwer Eierlauf sein kann - das merkten gestern die Knirpse der großen Gruppe der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in Elbingerode.   

Die Mädchen und Jungen waren einen Vormittag lang zu Gast in der Fachschule für Altenpflege und Sozialassistenz. Die jungen Leute des 1. Ausbildungsjahres für Sozialassistenz hatten zu einem Projekttag eingeladen, Thema: Ostern.    Während die Kleinen mit viel Eifer und Spaß sangen, spielten und bastelten, lernten die Gastgeber gleich einmal Organisation und den direkten sozialen Kontakt: Wie man miteinander respektvoll umgeht, wie Hilfestellung am besten ankommt oder auch, wie man sich im quirligen Miteinander durchsetzt.   

„Derartige Aktionen gehören bei uns zur Tradition, gerade jetzt im ,Europäischen Jahr der ehrenamtlichen Arbeit‘“, erläutert Lehrerin Christiane Hilbert. Seit 2007, dem 800. Geburtstag der (Heiligen) Elisabeth von Thüringen, die ehrenamtliches Hilfswerk vorlebte, wie Frau Hilbert betont, gebe es in allen fünf Ausbildungsklassen regelmäßig solche sozialen Projekte.   

Vergangenen März waren zum Beispiel die angehenden Altenpfleger/innen in der Integrativen Kindertagesstätte „Spielwiese“ in Wienrode, so Hilbert weiter, und demnächst werde das 2. Ausbildungsjahr der Sozialassistenten in die Grundschule Elbingerode gehen, um einen Tag der gesunden Fruchtgetränke auf die Beine zu stellen. Insgesamt würden derzeit rund 120 junge Leute in Elbingerode ausgebildet, so die Fachschullehrerin, und im Sozialassistenz gebe es für die neue Klasse ab August sogar noch einige freie Plätze.    Gestern aber stand der Projekttag im Zeichen des Osterhasen im Vordergrund. Die Kinder waren begeistert dabei, selbst ein kleiner Sturz wurde ohne Tränen weggesteckt und mancher selbstgebastelte Hase – mit und ohne Augen – gern mit Nachhause genommen.

Bild: Das Ei auf dem Löffel zu halten, ist schon schwer, und dann noch durch den Reifen ... Die Kinder schafften das gestern in Elbingerode sehr gut. Sie wurden von Sandra Keller, Lisanne Gaebele, Lisa Berke, Lisa Ballier und weiteren angehenden Sozialassistentinnen betreut. Gelernt haben alle etwas. Foto: Burkhard Falkner
Volksstimme Wernigerode, 15.04.2011

Foto zur Meldung: Auch beim Eierlauf ist Sozialassistenz gut zu lernen
Foto: Auch beim Eierlauf ist Sozialassistenz gut zu lernen

Für die „Schwalben“ ist schon Sommer

(25.12.2010)
Weihnachten gilt als Fest der Liebe, aber auch als Zeit, mit Schicksalsschlägen fertig zu werden. Im Kindergarten „Rappelkiste“ in Elbingerode nahmen Diebe Kindern das Geld für eine Gruppenfahrt weg. Nun aber ist es wieder da.
Elbingerode. Den 31. Oktober 2010, ein Sonntag, werden die Knirpse von Elbingerode   nun wohl bald vergessen und nur als Reformationstag oder Halloween fröhlich feiern. Dabei war es einer der schlimmsten Tage der Kindereinrichtung „Rappelkiste“.   
Als Erzieher um Leiterin Beate Fehsecke am Montagmorgen des 1. November in das Kinderhaus kamen, trauten sie ihren Augen nicht: Aufgebrochene Schränke, durchwühlte Fächer: Diebe hatten das Haus verwüstet, großen Sachscha   den angerichtet und neben Digital- sowie Videokamera auch 500 Euro Bargeld gestohlen. Es war die Kasse der „Schwalbengruppe“. Das Geld war beim Oma-und-Opa-Tag für einen Ausflug zum Ausklang der Kindergartenzeit gesammelt worden – und nun futsch.   
Traurigkeit griff um sich. Sollten die „Schwalben“ etwa ohne Abschlussfahrt, die allen Vorgängern immer soviel Spaß bereitete, in die Schule wechseln? Nein, hieß es einhellig. Aber Geld einfach so nachzuschießen, das wollte, das konnte niemand. Also was tun?   
Es begab sich gut, dass die Weihnachtszeit mit Basaren und Bastelaktionen heranrückte. So waren schnell mehrere Aktionsideen geboren und in   die Tat umgesetzt: Das Elternkuratorium fertigte und verkaufte Adventsgestecke. Eine Blumenbinderei half mit Spenden. Die Kinder waren selbst mit Eifer dabei. Muttis wie etwa Sandra Oels oder Marlene Schmoldt und Erzieherinnen wie Angelika Pohl halfen mit.   Die Praktikanten Kenny Füldner, Nicole Drechsler und Nadine Förster organisierten ein Plätzchenbacken mit den Kindern – das brachte nochmal Spaß und Geld in die Kasse.   
Die füllte sich Euro für Euro und siehe da - kurz vor dem heutigen Heiligen Abend war das Geld für die „Schwalbengruppe“ zusammen, waren alle 101 Kinder der Einrichtung froh, dass Lucas, Marisa, Timo, Emily und die anderen 17 künftigen Schüler doch noch im Juni ihren Ausflug in die Umgebung starten können.   
Das Ziel ist noch offen. Und weil die Täter bis heute nicht gefunden wurden, ist das Geld nun außerhalb der „Rappelkiste“ noch sicherer verwahrt.  

Titelbild: Elbingeröder Kinder fröhlich im Schnee: Das Geld für den Abschiedsausflug ist wieder zusammen. Freuen können sich darüber heute Elias, Lucas, Lisa, Marisa, Aaron, Leonie,   Lars, Finn-Johann, Ernst, Jason, Moritz, Tim, Silas, Niklas, Theresa sowie jeweils zwei Kinder mit den Namen Gideon, Timo und Emily.

Bild: „Rappelkisten“-Chefin Beate Fehsecke: 101 Kinder sind froh!
 
Bild: Yvonne Gessing (links) und Katja Leytmann basteln Gestecke.
   
Bild: Plätzchenbacken macht Spaß und bringt Geld für den Ausflug zurück.Fotos: Falkner (2)/privat (2)

Von Burkhard Falkner, Volksstimme Wernigerode, 24.12.2010

Foto zur Meldung: Für die „Schwalben“ ist schon Sommer
Foto: Für die „Schwalben“ ist schon Sommer

Statt Bonbons: Decken und Malstifte überreicht

(21.06.2010)

Elbingerode (gbr). Da freuten sich die Knirpse der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ und ihr Erzieherinnen-Team um Leiterin Beate Fehsecke mal wieder außer der Reihe.

Denn mit großen Taschen und Paketen kamen jüngst zwei Mitarbeiter der Harzsparkasse aus der Elbingeröder Geschäftsstelle zu ihnen. „Wir haben uns gedacht, dass wir nachträglich zum Kindertag mal etwas praktisches schenken“, meinten der Geschäftsstellenleiter Steffen Schulze und seine Stellvertreterin, Kerstin Wode. Schnell aufgegessene Bonbons oder Schokolade sollte es deshalb nicht geben, dafür aber: Liegedecken, Malutensilien und eine große Thermoskanne sorgten ebenfalls für Freude bei allen.

Kinder und Erzieher dankten mit fröhlichen Liedern und herzlichen Worten.  

Bild: Freude bei den Kleinen mit ihrer Kindertagesstätten-Leiterin Beate Fehsecke, als Kerstin Wode und Steffen Schulze (hinten von links) mit vielen Geschenken zu ihnen kamen. Foto Günther Breutel
Volksstimme Wernigerode, 21.06.2010

Foto zur Meldung: Statt Bonbons: Decken und Malstifte überreicht
Foto: Statt Bonbons: Decken und Malstifte überreicht

Wie eine 50-jährige Mauer fürs Sonnensegel sorgt

(09.12.2009)

Elbingerode (bfa).Einen Scheck über 1250 Euro überreichte der Talsperrenbetrieb des Landes an den Kindergarten „Rappelkiste" in Elbingerode. Es sind Erlöse vom Geburtstagsfest für die Rappbodetalsperre.

Da war selbst der Nikolaus etwas überrascht, als am Montagmorgen nicht nur er mit seinem Geschenkesack bei den Kindern und Erziehern in der Tagesstätte „Rappelkiste" in Elbingerode laut begrüßt wurde.

Auch Udo Leier, einer der Geschäftsführer des Talssperrenbetriebs des Landes, dessen Pressesprecherin Beatrice Hasler und Elbingerode Vizebürgermeister Hans-Henning Friedrichs wurden begrüßt und nahmen unterm Weihnachtsbaum Platz. Mit ihrem Geschenk. Denn die Talsperrenkenner überreichten dem   Erzieherinnenteam um Beate Fehsecke einen fetten Scheck über 1250 Euro. Das Geld stamme aus den Erlösen zur Geburtstagsfeier „50 Jahre Rappbodetalsperre" im vergangenen Sommer, erläuterte Udo Leier: „Talsperren kennt ihr doch, die nächste ist hier bei Königshütte!" - etliche Kinder nickten.

Zuvor hatte der Nikolaus seine Päckchen an die Gruppen vergeben, und so war die Freude groß, wurde gesungen und gelacht und Danke gesagt. Mit dem Geld, so Udo Leier, solle das Leben in der „Rappelkiste" noch bunter werden. Und das wird es auch. Denn nun kann laut Leiterin endlich ein Sonnensegel für den Spielplatz angeschafft werden. Was dann an Geld noch übrig bleibe, komme in einen Topf. Denn das „Rappelkisten"-Team spare schon länger auf ein Trampolin.    

 

Bild: Gesang, Gewusel, Dankesworte - das gab‘s bei der Spendenübergabe Montagmorgen hier im Kindergarten „Rappelkiste" Elbingerode. Erwachsene von links: Nikolausgehilfe Rosemarie Brenner, Beate Fehsecke, Udo Leier, Beatrice Hasler, Hans-H. Friedrichs. Foto: Falkner

 

Volksstimme Wernigerode, 09.12.2009

Foto zur Meldung: Wie eine 50-jährige Mauer fürs Sonnensegel sorgt
Foto: Wie eine 50-jährige Mauer fürs Sonnensegel sorgt

Bescherung vorab: Knuddeltiere für Geburtstagskinder

(27.11.2009)

Großes Hallo in der Kindertagesstätte „Rappelkiste" Elbingerode am Dienstagvormittag: Apotheker Steffen Beyer war mit einer Kiste voller Plüschtiere und anderer kleiner Gaben für die Kleinen ins Kinderhaus gekommen. Es sind Präsente, die künftig jeweils zum Geburtstag eines Mädchens oder Jungen überreicht werden. Die Zahl   der Knuddeltiere war so groß, dass auch die Kindereinrichtungen in Rübeland und Königshütte mit „versorgt" werden, wie Leiterin Beate Fehsecke versprach. Kinder und Erzieher bedankten sich mit einem Lied, wobei alle von der Chefin und Rosemarie Brenner auf Gitarren begleitet wurden. Foto: Burkhard Falkner  

 

Volksstimme Wernigerode, 27.11.2009

Foto zur Meldung: Bescherung vorab: Knuddeltiere für Geburtstagskinder
Foto: Bescherung vorab: Knuddeltiere für Geburtstagskinder

„Ich geh‘ mit meiner Laterne" - bis hinauf auf den Kahlenberg

(28.10.2009) Wegen des miesen Wetters musste der traditionelle Herbstumzug der   Kindertagesstätte „Rappelkiste" am vergangenen Freitag kurzfristig noch abgesagt wer   den. Im benachbarten Königshütte fand der dortige Umzug trotzdem statt - und war auch   ein Erfolg, wie bereits berichtet. In ‍Elbingerode wurde das Ereignis „sicherheitshalber" verlegt, wie Kindertagesstättenleiterin Beate Fehsecke gestern auf Nachfrage sagte. Und die Terminverschiebung habe sich auch ausgezahlt. Denn um die 250 Kinder, Eltern und Großeltern standen am Sonnabendabend schließlich am Feuerwehrgerätehaus der Stadt parat, als der Umzug starten sollte. Der Spielmannszug der Feuerwehr ‍Elbingero‍‍de übernahm den musikalischen Teil und zog voran. Auch die Mitglieder des Osterfeuervereins vom Kahlenberg hatten schon etliche Tage lang das Fest für die Familie vorbereitet und einen riesigen Feuerhaufen aufgeschichtet. Dorthin wanderte die Festgemeinde. Darunter etwa 40 der insgesamt 100 Mädchen und Jungen,   die in der ‍Elbingeröder „Rappelkiste" vom Team um Beate Fehsecke fachkundig und liebevoll betreut werden. Ehe der Umzug aber begann, sangen die Kindergartenkinder für alle Umzugsteilnehmer einige lustige Lieder und zeigten so, was sie schon drauf haben. Viele sangen mit. An der Gitarre wurden die Knirpse und singenden Erzieher von Wolfgang Steinmetz begleitet, meist als „Fritze" Steinmetz bekannt. Der jung gebliebene Opa war kurzfristig eingesprungen, um für die Musik zu sorgen.

„‘Fritze‘ Steinmetz gilt deshalb auch ein besonderes herzliches Dankeschön", so Beate Fehsecke. Ihr Dank gilt allen Helfern, vor allem aber auch den Mitgliedern des Osterfeuervereins und des Feuerwehrspielmannszuges, die trotz der Terminänderung Marschroute,   Fest und Feuer bestens organisiert und dann gemeistert haben. So wurde auch dieser „mindestens zehnte" (Fehsecke) Herbstumzug für alle noch ein schöner Abend.   

 

Bild: Vor Elbingerodes Schlossparktreppe versammelte sich der bunte Menschenzug, um erstmal zu singen. An der Gitarre sprang dankenswerterweise „Fritze" Steinmetz ein. Leserfoto: Dietmar Grunwald

 

Volksstimme, 28.10.2009

Foto zur Meldung:  „Ich geh‘ mit meiner Laterne" - bis hinauf auf den Kahlenberg
Foto: „Ich geh‘ mit meiner Laterne" - bis hinauf auf den Kahlenberg


Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
15.06.2015:
 
30.05.2015:
 
08.04.2015:
 
03.03.2015:
 
26.02.2015:
 
16.02.2015:
 
06.12.2014:
 
03.12.2014:
 
28.11.2014:
 
11.10.2014:
 
07.10.2014:
 
22.09.2014:
 
27.08.2014:
 
14.07.2014:
 
02.07.2014:
 
02.06.2014:
 
30.05.2014:
 
18.05.2014:
 
30.04.2014:
 
24.04.2014:
 
24.04.2014:
 
24.04.2014:
 
01.12.2013:
 
15.10.2013:
 
19.09.2013:
 
24.05.2013:
 
30.04.2013:
 
31.03.2013:
 
27.03.2013:
 
22.03.2013:
 
20.03.2013:
 
11.02.2013:
 
31.01.2013:
 
18.01.2013:
 
21.12.2012:
 
19.12.2012:
 
30.11.2012:
 
13.10.2012:
 
17.09.2012:
 
17.08.2012:
 
15.07.2012:
 
30.04.2012: